Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)

Universität Osnabrück


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Arbeitsschwerpunkte

"Aging in place, as long as possible, as Autonomous as possible, in the best environment possible"

 

Primärer Forschungsschwerpunkt:

Alternsforschung und Gerontologische Pflege

 

Spezifische Interessengebiete:

  • Aging in place Konzept
  • Verbesserung der kognitiven Funktion und Verringerung des Risikos von Demenz
  • Assisstive Technologien bei älteren Menschen und Betreuerunterstützung
  • Evidenzbasierte Krankenpflege
  • Gemeinschaftsbasierte partizipative Forschung

 

Mein Forschungsinteresse:

Autonomie und Würde stehen in einer wechselseitigen Beziehung. Durch meine Erfahrungen sowohl in der klinischen Pflegepraxis als auch in der Forschung fühle ich mich verpflichtet, ältere Menschen dabei zu unterstützen, so lange wie möglich in der Gesellschaft oder, wenn nötig, in Institutionen autonom zu bleiben. Die Aufrechterhaltung oder Verbesserung der kognitiven Funktionen und des funktionellen Status älterer Menschen, sowie die Verzögerung von Demenz und Gebrechlichkeit, bilden die Eckpfeiler des Programms. Viele ältere Menschen ziehen es vor, in der gewohnten häuslichen Umgebung zu bleiben und versuchen eine Verlagerung in ein institutionelles Umfeld zu vermeiden. Deshalb möchte ich das „Aging-in-Place-Konzept“ durch Forschung und Weiterentwicklung als ein interdisziplinäres Projekt etablieren. Die Interdisziplinarität ist entscheidend für die Erforschung und Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien, um Unterschiede in den Aktivitäten aufzudecken, die auf die Aufrechterhaltung der Autonomie bei älteren Menschen hindeuten. Da gleichzeitig viele ältere Menschen mit unterschiedlichen Formen von kognitiven Beeinträchtigungen in Pflegeheimen leben, sind der Umgang mit kognitiven Beeinträchtigungen und der Kampf um die Aufrechterhaltung der Individualität in Pflegeeinrichtungen ebenfalls Teil meines Forschungsprogramms.