Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)

Universität Osnabrück


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. rer. medic. Annika Wilke, Dipl. Ghl.
Kontakt:

Dr. rer. medic. Annika Wilke, Dipl. Ghl.

Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)


Barbarastr. 22c
49076 Osnabrück

Raum:72/0.11
Telefon:0541/969-7406
Fax:0541/405-1851
Email:awilke@uos.de
Homepage:https://www.igb.uni-osnabrueck.de/abteilungen/dermatologie_umweltmedizin_gesundheitstheorie/team/wilke_annika_dr_rer_medic_dipl_ghl.html
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Dr. rer. medic. Annika Wilke, Dipl. Ghl.
Schwerpunkte

Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Gruppenschulungen und Einzelberatungen für Patienten mit berufsbedingten Hauterkrankungen

Mitarbeit in verschiedenen Projekten, z. B. die EU-geförderten Projekte
COST Action TD1206 – Development and Implementation of European Standards on Prevention of Occupational Skin Diseases (StanDerm)”,
Support to the Commission's assessment of the European sectoral social partners' framework agreement on the protection of occupational health and safety in the hairdressing sector“,
Systematische Entwicklung und Validierung eines modularen zielgruppenspezifischen Instrumentes zur Gestaltung von Lehr-Lern-Arrangements zur Prävention von Berufsdermatosen im Friseurhandwerk in Europa (SafeHair 2.0)“/www.safehair.eu

Projekte zur Entwicklung und Evaluation berufsdermatologischer Präventionsmaßnahmen, z. B.
Experimentelle, klinische und edukative Einflussfaktoren auf berufsbedingte Hauterkrankungen, NIB 1: OCCUDERM“,
Ambulante sekundäre Individual-Prävention für Beschäftigte in der Maschinenbau- & Metallbranche“ und
Entwicklung eines e-Learning Berufsdermatologie-Moduls für Betriebsärzte als Produkt der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Durchführung von Lehrveranstaltungen

Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Auszeichnung

Nachwuchspreis für Wissenschaftler in der Berufsdermatologie, verliehen im Rahmen der 11. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie (ABD), 27.-29. Oktober 2011, Dresden

Dissertation

Wilke A (2014): Untersuchungen zur Evaluation der Wirksamkeit präventiver Interventionen in der Berufsdermatologie. Kumulative Dissertation, Universität Osnabrück, verfügbar unter: 
https://repositorium.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2014101312863

Publikationen in Zeitschriften

Ludewig M, Rocholl M, Hübner A, Skudlik C, John SM, Wilke A (2016): Sekundärprävention von UV-induziertem Hautkrebs (BK-Nr. 5103). Individuelle Lichtschutz-Beratung für Beschäftigte in Außenberufen. DGUV Forum 10/2016: 18-21

Sonsmann FK, John SM, Hansen A, Hübner A, Ludewig M, Gediga K, Wulfhorst B, Wilke A (2015): Betrieblicher Hautschutz – Auswahl geeigneter Schutzhandschuhe. Zeitschrift für betrieb­­liche Prävention und Unfallversicherung 127 (3): 129-134


Wilke A, John SM, Wulfhorst B, Sonsmann F (2015): „Hätte ich das mal eher gewusst!“ – Präven­tion von Berufsdermatosen durch gesundheitspädagogische Schulung und Beratung. Aktuelle Dermatologie 41 (01/02): 31-34

Sonsmann F, John SM, Wulfhorst B, Wilke A (2015): „Ich kann mit Handschuhen nicht arbeiten!“  – oder doch? Herausforderungen und Lösungen bei der Auswahl eines adäquaten Hand­schuh­schutzes. Aktuelle Dermatologie 41 (01/02): 25-30


Wilke A, Gediga K, John SM, Wulfhorst B (2014): Evaluation of structured patient education in occupational skin diseases: A systematic assessment of the disease-specific knowledge. Inter­national Archives of Occupational and Environmental Health 87 (8): 861-869

Wilke A, Gediga G, Schlesinger T, John SM, Wulfhorst B (2012): Sustainability of inter­disciplinary secondary prevention in patients with occupational hand eczema: A 5-year follow-up survey. Contact Dermatitis 67 (4): 208-216

Wilke A, Gediga K, Weinhöppel U, John SM, Wulfhorst B (2012): Long-term effectiveness of secondary prevention in geriatric nurses with occupational hand eczema: the challenge of a controlled study design. Contact Dermatitis 66 (2): 79-86

Voss H, Mentzel F, Wilke A, Maier B, Gediga G, Skudlik C, John SM (2009): Optimiertes Haut­arzt­verfahren und Stufenverfahren Haut – Randomisierte Evaluation der Eckpfeiler der berufs­derma­­tolo­gischen Prävention. Hautarzt 60 (9): 695-701

Buchbeiträge

 

Sonsmann FK, John SM, Wilke A (2017): Hautschutz bei Beschäftigten in Gesundheits­fach­berufen. Hautschutz überzeugend erklären und erfahren. In: Hofmann F, Reschauer G, Stößel U (Hrsg.): Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst, Band 30, edition FFAS, druckwerkstatt im grün, Freiburg im Breisgau, 183-195

Sonsmann FK, John SM, Wilke A (2016): Hautschutz bei Beschäftigten in Gesundheits­fach­be­rufen – Probleme und Lösungsansätze. In: Hofmann F, Reschauer G, Stößel U (Hrsg.): Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst, Band 29, druckwerkstatt im grün, Freiburg im Breisgau, 153-168

Wulfhorst B, Wilke A, Skudlik C, John SM (2014): How to Manage Hand Eczema in a Wet Work Setting. In: Alikhan A, Lachapelle JM, Maibach H (Hrsg.): Textbook of Hand Eczema, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, 307-319

Wilke A, John SM (2012): Online Databases and Sources of Information. In: Rustemeyer T, Elsner P, John SM, Maibach HI (Hrsg.): Kanerva’s Occupational Dermatology. 2. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg, New York, Dordrecht, 1235-1239

Vorträge

Wilke A (2017): The German experience with structured patient education in occupational hand eczema. Vorträge im Rahmen einer Short-Term Scientific Mission (STSM) der COST Action TD1206 “StanDerm“, 27. März und 29. März, 2017, Gentofte, Dänemark

Wilke A (2016): Prävention von Berufsdermatosen bei Auszubildenden mit Kontakt zu Epoxidharzen Vorstellung der Projektideen und der Interventionsstudie EpoxSafe@School 1.0 und 2.0. Vortrag an­läss­lich der Sitzung des Arbeitskreises „INQA-Epoxibewertung“, 22. September 2016, Frankfurt

Wilke A (2016): Forum 1: Hautschutz bei der Arbeit. Vortrag anlässlich der Veranstaltung „Wenn Arbeit auf Haut trifft. Zu Risiken und Nebenwirkungen für das größte Organ des Menschen“, DGB Bildungswerk NRW, 14. Juni 2016, Duisburg

Wilke A (2016): Auswahl von Schutzhandschuhen zum Schutz vor Flächendesinfektionsmitteln. Vortrag anlässlich der BGW Veranstaltung „Workshop SIP Seminare-/Sprechstunde Haut“, 11. Mai 2016, Berlin

Wilke A (2016): Results of the impact analysis of Copenhagen: external dissemination. Vortrag anlässlich des Treffens der Arbeitsgruppe “Knowledge Dissemination” im Rahmen der COST Action TD1206 “StanDerm“, 21. April 2016, Skopje

Wilke A (2016): Gesundheitspädagogik in beruflichen Settings. Vortrag anlässlich des For­schungs­­kolloquiums des Studiengangs „Gesundheitspädagogik“ der PH Freiburg, 13. Januar 2016, Freiburg

Wilke A (2015): Knowledge dissemination: What’s up? Cooperation between working groups and impact on the outside world. Vortrag anlässlich des Workshops im Rahmen der COST Action TD1206 “StanDerm“, 05. Oktober 2015, Kopenhagen

Wilke A (2015): „Ist jede präventive Intervention wirksam?“ – Eine kritische Analyse der Evaluationsansätze von Interventionsstudien in der Berufs­derma­tologie. Vortrag anlässlich der 13. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­­dermatologie (ABD), 18. September 2015, Erfurt

Wilke A (2015): Prinzip „Interventionsstudie“. Wirkt es? Und falls ja, worauf und wann? Vortrag an­läss­lich der Sitzung des Arbeitskreises „INQA-Epoxibewertung“, 10. September 2015, Frankfurt

Wilke A (2015): What do we – as StanDerm – need and what do we have for the prevention of OSD? Vortrag anlässlich des Treffens der Arbeitsgruppe “Knowledge Dissemination” im Rahmen der COST Action TD1206 “StanDerm“, 20. März 2015, Dresden

Wilke A (2014): Multiplikatoren-Modelle – Gesundheitspädagogische Aspekte. Vortrag an­lässlich der Zwischenbegutachtung des Forschungsverbundes “OCCUDERM”, 14. November 2014, Göttingen

Wilke A (2014): Interdependencies between the working groups. Vortrag anlässlich des Treffens der Arbeitsgruppe “Knowledge Dissemination” im Rahmen der COST Action TD1206 “StanDerm“, 06. Oktober 2014, Amsterdam

Wilke A (2014): SafeHair: Online-Platform for employers, employees, trainees und trainers. Vortrag anlässlich des Treffens der Arbeitsgruppe “Knowledge Dissemination” im Rahmen der COST Action TD1206 “StanDerm“, 25. Februar, London

Wilke A (2014): Patientenschulung und -beratung – Was macht eigentlich ein/e Gesundheitspädagogin/ein Gesundheitspädagoge? Vortrag anlässlich des Workshops „Außerschulische Tätigkeitsfelder für die Bachelorstudiengänge ‚Berufliche Bildung‘ der Lehreinheit Gesundheitswissenschaften, 14. Februar 2014, Osnabrück

Wilke A, Sonsmann F (2013): Sitzt, passt, wackelt und hat Luft: Wie Sie den perfekten Schutz­hand­schuh finden. Vortrag anlässlich der Tagung „Arbeitsmedizin 2.13“ des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrts­pflege (BGW), 30. November 2013, Dresden

Wilke A (2013): Prävention von Berufsdermatosen bei Auszubildenden: Ergebnisse einer kontrollierten Interventionsstudie. Vortrag anlässlich der 12. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie (ABD), 14. November 2013, Heidelberg

Wilke A (2013): Evaluation von Präventionsmaßnahmen. Vortrag anlässlich der Arbeitstagung „Gesundheitspädagogik 2013“ der Deutschen Vereinigung für Gesund­heits­pädagogik in der Prävention und Rehabilitation e.V. (DVGPR), 14. Juni 2013, Osnabrück

Wilke A, Sonsmann F (2013): SafeHair: Online-Platform for employers, employees, trainees und trainers. Vortrag anlässlich der 6. OEESC-Tagung (Occupational and Environmental Exposure of Skin to Chemicals), 05. Juni 2013, Osnabrück

Wilke A (2013): Nachhaltigkeit von Patientenschulungen: Verbesserung des krankheits­spezi­fischen Wissens bei berufsdermatologischen Patienten. Vortrag anlässlich der 47. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), 02. Mai 2013, Dresden

Wilke A, Sonsmann F, Kramer JH (2012): Presentation of the “SafeHair” online toolbox for hairdressers. Vortrag anlässlich eines Treffens mit maltesischen Friseuren anlässlich des 3. Workshops des EU-Projekts "SafeHair 2.0", 25. September 2012, Malta

Wilke A, Sonsmann F, Kramer JH (2012): Presentation of the online SafeHair Skin & Beauty Toolbox. Vortrag anlässlich des 3. Workshops des EU-Projekts "SafeHair 2.0", 24. September 2012, Malta

Wilke A (2011): Update zum Thema Auswahl von Schutzhandschuhen. Vortrag anlässlich des BGW Hautschutztages „Berufsbedingte Erkrankungen der Haut“, 07. Dezember 2011, Mainz

Wilke A (2011): Verbesserung des krankheitsspezifischen Wissens durch ambulante Haut­schutz­­seminare. Vortrag anlässlich der 11. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­derma­tologie (ABD), 28. Oktober 2011, Dresden

Wilke A (2010): Langzeiteffektivität sekundärpräventiver Maßnahmen inkl. Praxisempfehlungen. Vortrag anlässlich der Arbeitstagung „Gesundheitspädagogik 2010“ der Deutschen Vereini­gung für Gesund­heits­pädagogik in der Prävention und Rehabilitation e.V. (DVGPR), 12. Februar 2010, Osnabrück

Wilke A, Klippel U, Wulfhorst B, John SM (2009): Langzeiteffektivität der Sekundären Indivi­dual­­prävention (SIP) bei Berufsdermatosen in der Altenpflege – ein 6 Jahres Follow-Up. Vortrag anlässlich der 10. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­derma­tologie (ABD), 16. Oktober 2009, Osnabrück

Wilke A (2009): Prävention von Berufsdermatosen in der Altenpflege: Langfristige Effekte und Vergleiche zu anderen Berufsgruppen. Vortrag anlässlich der Lehrveranstaltung „Interdis­ziplinäres Forschungs-Kolloquium Berufsdermatologie“ (WS 08/09, Universität Osnabrück), 29. Januar 2009, Osnabrück

Abstracts

 

Ludewig M, Rocholl M, Skudlik C, John SM, Wilke A (2017): Indikationen für die Individuelle Lichtschutz-Beratung (ILB) in der Prävention der neuen BK-Nr. 5103: Darstellung verschiedener Fallkonstellationen (P034). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 15 (S1): 101-102

Rocholl M, Ludewig M, John SM, Bitzer EM, Wilke A (2017): Personenbezogene UV-Schutzmaßnahmen aus der Perspektive von Außenbeschäftigten: Ergebnisse leitfadengestützter Interviews (P035). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 15 (S1): 102

Hansen A, Hübner A, Ludewig M, John SM,
 Wilke A (2017): Herausforderungen in der berufs­der­matologischen Individualprävention bei Patienten mit Migrationshintergrund (P036). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 15 (S1): 102

Heichel T, Sonsmann F, Strunk M, Wilke A,
 John SM (2017): 
Anwenderakzeptanz und Wirk­samkeit von semipermeablen Unterziehhandschuhen bei Beschäftigten im Gesundheitswesen – Langzeit-Anwendungsstudie (P039). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 15 (S1): 103-104

Heichel T, John SM, Sonsmann F, Wilke A, Nordheider K, Strunk M 
(2017): Barriereregenerative Effekte durch die Verwendung semipermeabler Handschuhmembranen unter okklusiven Schutzhandschuhen - Hautphysiologische Untersuchungen (P040). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 15 (S1): 103-104

Ludewig M, Rocholl M, Braumann A, Lange K, Skudlik C, John SM, Wilke A (2016): Sekundärprävention von UV-induziertem Hautkrebs (BK-Nr. 5103): Optimierungen des personenbezogenen UV-Lichtschutzverhaltens durch die „Individuelle Lichtschutz-Beratung“ (ILB). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 14 (S5): 10

Braumann A, Krambeck K, Lange K, John SM, Wilke A (2016): „Hautschutzmythen“ und subjektive Krankheitsvorstellungen von Patienten mit berufsbedingten Hauterkrankungen und ihre Bedeutung für die gesundheitspädagogische Beratungspraxis. Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 14 (S5): 2-3

Hansen A, Hübner A, John SM, Wilke A (2016): Herausforderungen in der Patienten­kommu­nikation: Ursachen und Lösungswege im Rahmen der Prävention berufsbedingter Hauter­krankungen. Dermatologie in Beruf und Umwelt 64 (1): 39-40

Heichel T, John SM, Sonsmann F, Strunk M, Wilke A (2016): ProTection I-Studie zur Anwenderakzeptanz und Wirksamkeit von semipermeablen Unterziehhandschuhen: Konzeption und Methodik. Dermatologie in Beruf und Umwelt 64 (1): 40

Ludewig M, Rocholl M, Hübner A, Skudlik C, John SM, Wilke A (2016): Sekundärprävention von UV-induziertem Hautkrebs (BK-Nr. 5103): Konzeption, Durchführung und formative Evaluation der „Individuellen Lichtschutz-Beratung“ (ILB). Dermatologie in Beruf und Umwelt 64 (1): 37

Rocholl M, Ludewig M, John SM, Bitzer EM, Wilke A (2016): Persönliche Risikowahrnehmung und Einstellungen zu UV-Lichtschutz-Maßnahmen im beruflichen Umfeld: eine qualitative Untersuchung bei Beschäftigten in Außenberufen. Dermatologie in Beruf und Umwelt 64 (1): 33

Wilke A, John SM, Sonsmann, F, Wulfhorst B (2015): „Ist jede präventive Intervention wirksam?“ – Eine kritische Analyse der Evaluationsansätze von Interventionsstudien in der Berufs­derma­tologie. Dermatologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 106-107

Wilke A, Hansen A, Hübner A, John SM, Wulfhorst B, Fritz ML, Goergens A, Kaumanns A, Kube B, Pruggmayer-Blondrath T, Zuther B, Kügler K, Nashan D (2015): Kurz- und langfristige Effekte interdisziplinärer, ambulanter Sekundärprävention für Arbeitskräfte mit Berufsdermatosen in der Metallverarbeitung. Dermatologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 131

Rocholl M, John SM, Wilke A, Bitzer EM (2015): Gesundheitspädagogische Interventionen zur Verbesserung des UV-Schutz-Verhaltens bei im Freien Beschäftigten: Eine Analyse des aktuellen Stands der Forschung
. Dermatologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 109

Ludewig M, Hübner A, Wilke A, John SM (2015): Sekundärprävention von UV-Licht-induziertem Hautkrebs (BK-Nr. 5103): Konzeption einer Individuellen Lichtschutz-Beratung (ILB)

. Derma­tologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 113-114

Hansen A, Waterkamp C, Krambeck K, Braumann A, Lange K, Sonsmann FK, Wilke A, John SM (2015): Auswahl von Schutzhandschuhen zum Schutz vor Flächendesinfektionsmitteln in Pflegeberufen: Ergebnisse einer Herstellerbefragung



. Dermatologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 126-127

Hübner A, Ludewig M, Rocholl M, Wilke A, John SM (2015): Kriterien bei der Auswahl und Anwen­dung von UV-Schutzprodukten für Beschäftigte im Freien („Outdoor Worker“)





. Derma­tologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 126-127

Sonsmann FK, John SM, Gediga K, Maurer J, Wilke A, Strunk M (2015): Überprüfung der Anwenderakzeptanz von semipermeablen Unterziehhandschuhen – Ergebnisse einer Vorstudie






. Derma­tologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 129

Sonsmann FK, John SM, Wulfhorst B, Wilke A (2015): Berufsbedingte Hauterkrankungen im Europäischen Friseurhandwerk – Ergebnisse einer systematischen Literaturrecherche zu Epidemiologie, Risikofaktoren und Interventionen







. Derma­tologie in Beruf und Umwelt 63 (3): 130

Wilke A, John SM, Wulfhorst B (2013): Prävention von Berufsdermatosen bei Auszubildenden: Ergeb­nisse einer kontrollierten Interventionsstudie. Dermatologie in Beruf und Umwelt 61 (3): 107

Wilke A, John SM, Wulfhorst B (2013): Nachhaltigkeit von Patientenschulungen: Verbesserung des krankheitsspezifischen Wissens bei berufsdermatologischen Patienten. Journal der Deutschen Derma­tologischen Gesellschaft 11 (Suppl. 2): 83

Sonsmann FK, Wilke A, Braumann A, Gediga K, Lemmer S, Burgstaller A, John SM, Wulfhorst B (2013): Hautschutz im europäischen Friseurhandwerk: Entwicklung und Evaluation einer multilingualen, modu­laren und zielgruppenspezifischen online Lern- und Informationsplattform. Journal der Deutschen Derma­tologischen Gesellschaft 11 (Suppl. 2): 83

Gediga K, Sonsmann FK, Wilke A, Braumann A, Beck O, John SM, Wulfhorst B (2013): Implementierung von Hautschutzmaßnahmen im Europäischen Friseurhandwerk: Ergebnisse einer europaweiten Erhe­bung. Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 11 (Suppl. 2): 169-170

Wilke A, John SM, Wulfhorst B (2011): Verbesserung des krankheitsspezifischen Wissens durch ambulante Hautschutzseminare. Dermatologie in Beruf und Umwelt 59 (3): 120

Wilke A, Braumann A, Wehler U, John SM, Wulfhorst B (2011): Individuelle Schutzhandschuh­lösungen für berufsdermatologische Patienten: Berücksichtigung spezieller Bedürfnisse. Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 9 (Suppl. 1): 177

Wilke A, Wulfhorst B, Sieverding M, Gediga G, Schlesinger T, John SM (2010): Lang­zeiteffektivität der allgemeinen sekundären Individualprävention (ASIP) im Kontext von Haut­arzt­verfahren und Stufenverfahren Haut. Dermatologie in Beruf und Umwelt 58 (2): 75-76

Wilke A, Wulfhorst B, Sieverding M, Gediga G, Schlesinger T, John SM (2010): Lang­zeiteffektivität der allgemeinen sekundären Individualprävention (ASIP) im Kontext von Haut­arztverfahren und Stufenverfahren Haut. Allergologie 33 (8): 374-375

Mentzel F, Voß H, Wilke A, Skudlik C, Maier B, John SM (2010): Evaluation der Qualität von Epikutan­­testungen im Rahmen des Hautarztverfahrens. Allergo Journal, Abstractband Sonder­heft 1: 523

Mentzel F, Voss H, Wilke A, Skudlik C, Maier B, Gediga G, John SM (2010): Quality assurance in the management of occupational dermatoses: evaluation of dermatologist's procedure and hierarchical multi-step intervention. Experimental Dermatology 19 (2): 219

Voss H, Mentzel F, Wilke A, Skudlik C, Maier B, John SM (2010): Evaluation von kom­plementären Verfahrensarten in der Versorgung von Patienten mit berufsbedingten Hauter­krankungen. Dermatologie in Beruf und Umwelt 58 (2): 73

Wilke A, Klippel U, John SM, Wulfhorst B (2009): Langzeiteffektivität der Sekundären Individualprävention (SIP) bei Berufsdermatosen in der Altenpflege – ein 6 Jahres Follow-Up. Dermatologie in Beruf und Umwelt 57 (3): 118

John SM, Voß H, Mentzel F, Wilke A, Skudlik C (2009): Weiterentwicklung der Versor­gungs­strukturen in der dermatologischen Praxis: Neue Forschungsergebnisse zum Hautarzt­verfahren und Stufen­verfahren Haut – Bilaterale Evaluation der Eckpfeiler der berufs­derma­tolo­gischen Früh­intervention. Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 7 (Suppl. 4): 15

Voss H, Mentzel F, Wilke A, Maier B, Skudlik C, John SM (2009): Forschungsvorhaben „EVA_Haut“ – erste systematische Evaluation von Verfahrensarten in der dermatologischen Frühprävention. Derma­tologie in Beruf und Umwelt 57 (3): 118

Poster

 

Ludewig M, Rocholl M, Skudlik C, John SM, Wilke A (2017): Indikationen für die Individuelle Lichtschutz-Beratung (ILB) in der Prävention der neuen BK-Nr. 5103: Darstellung verschiedener Fallkonstellationen (P034). Poster anlässlich der 49. Tagung der Deutschen Dermato­logischen Gesellschaft (DDG), 26.-29. April 2017, Berlin

Rocholl M, Ludewig M, John SM, Bitzer EM, Wilke A (2017): Personenbezogene UV-Schutzmaßnahmen aus der Perspektive von Außenbeschäftigten: Ergebnisse leitfadengestützter Interviews (P035). Poster anlässlich der 49. Tagung der Deutschen Dermato­logischen Gesellschaft (DDG), 26.-29. April 2017, Berlin

Hansen A, Hübner A, Ludewig M, John SM,
 Wilke A (2017): Herausforderungen in der berufs­der­matologischen Individualprävention bei Patienten mit Migrationshintergrund (P036). Poster anlässlich der 49. Tagung der Deutschen Dermato­logischen Gesellschaft (DDG), 26.-29. April 2017, Berlin

Heichel T, Sonsmann F, Strunk M, Wilke A,
 John SM (2017): 
Anwenderakzeptanz und Wirk­samkeit von semipermeablen Unterziehhandschuhen bei Beschäftigten im Gesundheitswesen – Langzeit-Anwendungsstudie (P039). Poster anlässlich der 49. Tagung der Deutschen Dermato­logischen Gesellschaft (DDG), 26.-29. April 2017, Berlin

Heichel T, John SM, Sonsmann F, Wilke A, Nordheider K, Strunk M 
(2017): Barriereregenerative Effekte durch die Verwendung semipermeabler Handschuhmembranen unter okklusiven Schutzhandschuhen - Hautphysiologische Untersuchungen (P040). Poster anlässlich der 49. Tagung der Deutschen Dermato­logischen Gesellschaft (DDG), 26.-29. April 2017, Berlin

Braumann A, Krambeck K, Lange K, John SM, Wilke A (2016): „Hautschutzmythen“ und subjektive Krankheitsvorstellungen von Patienten mit berufsbedingten Hauterkrankungen und ihre Bedeutung für die gesundheitspädagogische Beratungspraxis. Poster anlässlich der 89. Jahrestagung der Norddeutschen Dermatologischen Gesellschaft (NDG), 16.-18. September, Hamburg

Hansen A, Hübner A, John SM, Wilke A (2016): Herausforderungen in der Patienten­kommu­nikation: Ursachen und Lösungswege im Rahmen der Prävention berufsbedingter Hauter­krankungen. Poster anlässlich des 12. Dermatologischen Alpen­seminars, 05.-07. Mai 2016, Grainau

Heichel T, John SM, Sonsmann F, Strunk M, Wilke A (2016): ProTection I-Studie zur Anwenderakzeptanz und Wirksamkeit von semipermeablen Unterziehhandschuhen: Konzeption und Methodik. Poster anlässlich des 12. Dermatologischen Alpen­seminars, 05.-07. Mai 2016, Grainau

Wilke A, Hansen A, Hübner A, John SM, Wulfhorst B, Fritz ML, Goergens A, Kaumanns A, Kube B, Pruggmayer-Blondrath T, Zuther B, Kügler K, Nashan D (2015): Kurz- und langfristige Effekte interdisziplinärer, ambulanter Sekundärprävention für Arbeitskräfte mit Berufsdermatosen in der Metallverarbeitung. Poster anlässlich der 13. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­­dermatologie (ABD), 17.-19. September 2015, Erfurt

Hansen A, Waterkamp C, Krambeck K, Braumann A, Lange K, Sonsmann FK, Wilke A, John SM (2015): Auswahl von Schutzhandschuhen zum Schutz vor Flächendesinfektionsmitteln in Pflegeberufen: Ergebnisse einer Herstellerbefragung



. Poster anlässlich der 13. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­­dermatologie (ABD), 17.-19. September 2015, Erfurt

Hübner A, Ludewig M, Rocholl M, Wilke A, John SM (2015): Kriterien bei der Auswahl und Anwen­dung von UV-Schutzprodukten für Beschäftigte im Freien („Outdoor Worker“)





. Poster anlässlich der 13. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­­dermatologie (ABD), 17.-19. September 2015, Erfurt

Sonsmann FK, John SM, Gediga K, Maurer J, Wilke A, Strunk M (2015): Überprüfung der Anwenderakzeptanz von semipermeablen Unterziehhandschuhen – Ergebnisse einer Vorstudie






. Poster anlässlich der 13. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umwelt­­dermatologie (ABD), 17.-19. September 2015, Erfurt

Sonsmann FK, John SM, Wulfhorst B, Wilke A (2015): Berufsbedingte Hauterkrankungen im Europäischen Friseurhandwerk – Ergebnisse einer systematischen Literaturrecherche zu Epidemiologie, Risikofaktoren und Interventionen







. Poster anlässlich der 13. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie (ABD), 17.-19. September 2015, Erfurt

Wilke A, Sonsmann FK, Braumann A, John SM, Wulfhorst B (2013): Skin protection in the hairdressing trade – Development and initial evaluation of a target-group-specific, multilingual online platform for employers, employees, trainees and teachers. Poster anlässlich der 6. OEESC-Tagung (Occupational and Environmental Exposure of Skin to Chemicals), 02.-05. Juni 2013, Amsterdam und Osnabrück

Sonsmann FK, Wilke A, Gediga K, Braumann A, John SM, Wulfhorst B (2013): Implementation of Skin Protection Measures in the European Hairdressing Trade: Results of a European Survey. Poster anlässlich der 6. OEESC-Tagung (Occupational and Environmental Exposure of Skin to Chemicals), 02.-05. Juni 2013, Amsterdam und Osnabrück

Gediga K, Sonsmann FK, Wilke A, Braumann A, Beck O, John SM, Wulfhorst B (2013): Implementierung von Hautschutzmaßnahmen im Europäischen Friseurhandwerk: Ergebnisse einer europaweiten Erhebung. Poster anlässlich der 47. Tagung der Deutschen Dermato­logischen Gesellschaft (DDG), 01.-04. Mai 2013, Dresden

Wilke A, Braumann A, Wehler U, John SM, Wulfhorst B (2011): Individuelle Schutzhand­schuh­lösungen für berufsdermatologische Patienten: Berücksichtigung spezieller Bedürfnisse. Poster anlässlich der 46. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), 30. März - 02. April 2011, Dresden

Voß H, Mentzel F, Wilke A, Skudlik C, Maier B, Gediga G, John SM (2010): Meldeverhalten im Rahmen des optimierten Hautarztverfahrens: erste Ergebnisse aus „EVA_Haut“. Poster anlässlich der 83. Jahrestagung der Norddeutschen Dermatologischen Gesellschaft (NDG), 03.-05. September 2010, Bremen

Wilke A, Wulfhorst B, Sieverding M, Gediga G, Schlesinger T, John SM (2010): Langzeit­effektivität der allgemeinen sekundären Individualprävention (ASIP) im Kontext von Hautarzt­verfahren und Stufen­verfahren Haut. Poster anlässlich des 9. Dermatologischen Alpen­seminars, 13.-16. Mai 2010, Grainau

Mentzel F, Voß H, Wilke A, Skudlik C, Maier B, John SM (2010): Evaluation der Qualität von Epikutan­testungen im Rahmen des Hautarztverfahrens. Poster anlässlich der 83. Jahrestagung der Nord­deutschen Dermatologischen Gesellschaft (NDG). 03.-05. September 2010, Bremen

Voß H, Mentzel F, Wilke A, Skudlik C, Maier B, John SM (2010): Evaluation von komple­mentären Verfahrensarten in der Versorgung von Patienten mit berufsbedingten Hauter­krankungen. Poster anlässlich des 9. Dermatologischen Alpenseminars, 13.-16. Mai 2010, Grainau

Voß H, Mentzel F, Wilke A, Skudlik C, Maier B, John SM (2009).: Quality assurance and evaluation of dermatologist’s procedure and hierarchical multi-step intervention in occupational dermatoses. Poster anlässlich des 18. Kongresses der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV), 07.-11. Oktober 2009, Berlin

Sonstige Publikationen

Sonsmann F, Braumann, A, Wilke A, John SM, Wulfhorst B (2014): Berufsbedingte Haut­erkran­­kungen im Friseurhandwerk. Medizinisches Referenzdokument. Berufsgenossenschaft für Gesund­heitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), Bonifatius GmbH, Paderborn

Sonsmann F, Braumann, A, Wilke A, John SM, Wulfhorst B (2014): Occupational skin diseases in the hairdressing trade. Medical Reference Document. Berufsgenossenschaft für Gesund­heitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), Bonifatius GmbH, Paderborn

John SM, Wilke A, Wulfhorst B (2012): Hautschutz. DGUV Reihe „Arbeit & Gesundheit BASICS“, Universum Verlag, Wiesbaden

Online-Publikationen und Websites

Mitarbeit an der inhaltlichen und konzeptionellen Gestaltung von neun gesund­heits­päda­gogischen und berufsdermatologischen E-Learning­modulen für Arbeits- und Betriebs­medizinern/innen zur ärztlichen Weiter­bildung als Teil des Lernportals der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), mit Logindaten verfügbar unter
https://bgw.uv-lernportal.de

Mitarbeit an der Gestaltung der Homepage resp. modularen, zielgruppen­spezi­fischen Online-Toolbox für Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Auszu­bil­dende und Lehrer im Friseurhandwerk des EU-geförderten Projektes „SafeHair 2.0”, verfügbar unter www.standerm.eu

Mitarbeit an der Homepage des EU-geförderten Projektes „COST Action TD1206 – Development and Implementation of European Standards on Prevention of Occupational Skin Diseases (StanDerm)”, verfügbar unter www.standerm.eu