Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)

Universität Osnabrück


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Grundlagen der Gesundheitspädagogik (Kosmetologie)
Untertitel:
GWS-K6.4
DozentIn:
Marc Rocholl, M.A.
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
> Übergeordnetes Qualifikationsziel der Veranstaltung
Legitimieren, Planen, Durchführen und Evaluieren von gesundheitsförderlichen und präventiven Interventionen
Die Veranstaltung „Grundlagen der Gesundheitspädagogik“ orientiert sich strukturell und inhaltlich an den Schritten des „Public Health Action Cycle“.

> Spezifischere Qualifikationsziele der Veranstaltung
Die Studierenden entwickeln, begründen und reflektieren ein eigenes Begriffsverständnis für veranstaltungsrelevante Fachtermini.
Legitimation: Die Studierenden können gesundheitsförderliche und präventive Interventionen für schulische und außerschulische Handlungsfelder der beruflichen Fachrichtung Kosmetologie legitimieren und den Bedarf begründen.
Planung: Die Studierenden sind in der Lage, die Zielgruppe einer Intervention zu benennen, zu begründen und die Bedürfnisse im jeweiligen Setting (z. B. Schule, Patientenschulung, Betrieb) zu analysieren. Damit verbunden sind die Begründung und Ausformulierung adäquater und messbarer (operationalisierbarer) Interventionsziele.
Die Studierenden können eine gesundheitspädagogische Intervention entwickeln und systematisch planen. Dies erfolgt unter Berücksichtigung einschlägiger wissenschaftlicher Bezugsdisziplinen und Inhalte, z. B. ausgewählte gesundheitspsychologische Modelle, Ansätze und Elemente der Verhaltens- und Verhältnisprävention sowie unterschiedliche Ansprachekonzepte.
Durchführung: Die Studierenden reflektieren relevante Aspekte für die Umsetzung und Implementierung einer gesundheitspädagogischen Intervention.
Evaluieren: Unter Berücksichtigung ausgewählter Aspekte der wissenschaftlichen Evaluationsforschung sind die Studierenden in der Lage, ein Evaluationskonzept zur Überprüfung der Wirksamkeit einer Intervention zu entwickeln, zu begründen und kritisch zu reflektieren.
Zum Ende der Veranstaltung können die Studierenden Kriterien für die Analyse von Interventionen zur Prävention und Gesundheitsförderung herleiten sowie Interventionsbeispiele kriteriengeleitet und kritisch analysieren, z. B. hinsichtlich der Interventionsziele und der Güte des Evaluationsansatzes.
Ort:
93/E07: Mi. 12:00 - 14:00 (12x), (66/E33): Mi. 12:00 - 14:00 (1x)
Semester:
SS 2019
Zeiten:
Mi. 12:00 - 14:00 (wöchentlich), Termine am Donnerstag. 24.10.19 11:00 - 12:00
Erster Termin:Mi , 03.04.2019 12:00 - 14:00, Ort: 93/E07
Veranstaltungsnummer:
8.2264
TeilnehmerInnen:
4. Sem. K (PO 2013)
Leistungsnachweis:
Klausur
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Gesundheitsforschung und Bildung > Bachelorstudiengänge (BS) > Pflichtveranstaltungen > BS Kosmetologie
ECTS-Kreditpunkte:
3
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)
beteiligte Institute: Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitstheorie
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 48
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2