Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)

Universität Osnabrück


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Pilotstudie zum Modellversuch: Familienzentrierte Pflege in der Onkologie

Hintergrund

Eine Krebsdiagnose schockiert nicht nur den betroffenen Menschen, sie erschüttert auch Angehörige und Freunde. Das funktionierende System Familie gerät ins Ungleichgewicht. Wenn die Erkrankten zur Behandlung ins Krankenhaus kommen, bleiben sie immer noch Teil ihres Familiensystems. Die Erkrankten brauchen die Unterstützung ihrer Familie und die Familie braucht die Unterstützung des Gesundheitssystems.

Ziel

Strukturierte Konzepte für eine familienzentrierte stationäre Pflege in der Akutversorgung von Erwachsenen gibt es bislang in Deutschland nicht. Ziel der Pilotstudie ist deshalb, ein solches Konzept für eine onkologische Station zu entwickeln und die Machbarkeit einer modellhaften Einführung familienzentrierter Pflege in die stationäre onkologische Versorgung zu erkunden.

Laufzeit

2012

Finanzierung

Förderung durch Deutsche Krebshilfe e.V.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Hartmut Remmers

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Cora Schuh
Manuel Zimansky